Lesotho – Rundhütten der Hirten

Bei einem Abstecher nach Lesotho hatten wir die einmalige Gelegenheit Hirten zu besuchen, die einen Großteil ihres Lebens damit verbringen Angoraziegen zu hüten. In diesen kleinen Hütten wird geschlafen und zusammen gegessen. Wie man sieht, bestehen diese Rundhütten nicht aus Holz. In dieser tristen Gegend gibt es so gut wie kein Holz und die Hirten sind auf Lieferungen angewiesen, die leider nur sehr selten ihnen vordringen. Zum erhitzen von Wasser oder zum Backen von Brot wird ebenfalls kein Holz eingesetzt. Für das Kochen verwenden die Hirten getrockneten Ziegendung. Mit diesem wird auch das Haus eingeschmiert und vor Zugluft geschützt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s