Deutschland

Baden-Württemberg

Ravennaschlucht

Die Ravennaschlucht ist eine Schlucht im Schwarzwald. Sie ist ein schmales Seitental des Höllentals, durch das der Bach Ravenna fließt und sich ein Wanderweg zieht; der Weg ist Teil des Heimatpfads Hochschwarzwald. Die ca. 4 km lange Schlucht führt vom Höllental zur höher gelegenen Gemeinde Breitnau, zu deren Gemarkung sie auch gehört. Der Name der Schlucht leitet sich wahrscheinlich vom französischen ravine für Schlucht ab.

Ravennaschlucht

Ravennaschlucht

Der wilde Bach Ravenna bietet auf dem Teilstück durch das Tal mehrere Wasserfälle. Die beiden größten sind der große Ravenna-Fall mit 16 und der kleine Ravenna-Fall mit 6 Metern Fallhöhe.

Der Bach bot in früherer Zeit Platz für mehrere Mühlen. Diese finden sich teilweise noch heute in der Ravennaschlucht und sind zum Teil gut erhalten. Am oberen Ende der Schlucht steht die Großjockenmühle aus dem Jahr 1883, die unter Denkmalschutz steht. Bemerkenswert an dieser Mühle ist, dass aufgrund des großen Gefälles der Ravenna das Wasser durch das Dach der Mühle auf das Wasserrad geleitet wird.

Im unteren Bereich wird die Schlucht von der 37 Meter hohen Ravennabrücke, dem Viadukt der Höllentalbahn überquert. Dort befindet sich auch die St. Oswald-Kapelle (erbaut 1148) und das Hofgut Sternen, in dem Johann Wolfgang von Goethe im Jahre 1779 übernachtete.

kleiner Wasserfall in der Ravennaschlucht

kleiner Wasserfall

Herbst in der Ravennaschlucht

Herbst in der Ravennaschlucht

Impressionen Ravennaschlucht

Impressionen Ravennaschlucht

Ravennaschlucht

Ravennaschlucht

p

p

p

p

Schwenninger Moos

Das etwa drei Quadratkilometer große Moorgebiet Schwenninger Moos befindet sich 705 m ü. NN. auf der Baar, am Südrand der großen Kreisstadt Villingen-Schwenningen in Baden-Württemberg. Durch das Naturschutzgebiet verläuft die Europäische Wasserscheide, die die Zuläufe von Rhein und Donau trennt. Es ist das Quellgebiet der Stillen Musel sowie des Neckars und es existiert auch eine Kalkmergel-Quelle innerhalb des Moores, die am ehesten als Neckarursprung bezeichnet werden könnte, falls man nach einer richtigen Quelle sucht. Sie ist für Besucher allerdings nicht einzusehen und liegt in geschütztem Gebiet, das nicht betreten werden darf.  

Schwenninger Moos

Schwenninger Moos

Schwenninger Moos im Winter

Sonnenuntergang im Herbst

Schwenninger Moos im Winter

Schwenninger Moos im Winter

Tierwelt im Schwenninger Moos

Tierwelt im Schwenninger Moos

Impressionen Schwenninger Moos

Impressionen Schwenninger Moos

Schwenninger Moos

Pflanzenwelt Schwenninger Moos

pppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppppp

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s